Seiteninhalt

Angebote für Familien in besonderen Lebenslagen

Die genauen Termine der einzelnen Kurse können Sie, sofern nicht angegeben, beim Veranstalter erfragen.

Gruppe für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien

Trennung und Scheidung und ihre Auswirkungen auf Kinder. Wenn Eltern sich trennen, bedeutet dies für ihre Kinder eine grundlegende Veränderung ihrer gesamten Lebenswelt. Kinder erleben die Zeit der Trennung und Scheidung ihrer Eltern meist als schwierig und schmerzhaft. Sie fühlen sich ohnmächtig und hilflos in einer für sie unerwünschten und nicht kontrollierbaren Situation. Es kostet die Kinder meist viel Kraft, sich in ihrer neuen Lebenssituation zurechtzufinden und diese zu akzeptieren.

Warum eine Gruppe für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien?

Unser Gruppenangebot soll Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien unterstützen und ihre Eltern entlasten. Das Programm soll den Kindern helfen, das stressreiche Lebensereignis besser zu bewältigen und die Anpassung an die neue Lebenssituation leichter zu meistern. In einer Gruppe mit sechs bis acht Teilnehmern können sich die Kinder mit scheidungsspezifischen Themen auseinandersetzen.

Ziele der Gruppe:

Die Kinder erleben, dass auch andere Kinder von einer Trennung der Eltern betroffen sind und sie nicht alleine damit sind. Die Kinder lernen ihre Gefühle in Bezug auf die Trennung auszudrücken. Die Kinder werden darin unterstützt ein realistisches Bild der Trennung aufzubauen. Die Kinder lernen neue Bewältigungsmöglichkeiten und ihre Ressourcen werden gestärkt.

Rahmenbedingungen:

Alter: Grundschulkinder in der 3. und 4. Klasse
Ablauf: 12 Nachmittage
Uhrzeit: 16:00 bis 17:30 Uhr

Termine Kindergruppe:
2018: Do 15.11., Do 22.11., Do 29.11., Di 04.12., Do 13.12., Do 20.12.
2019: Do 10.01., Do 17.01., Do 24.01., Do 31.01., Do 07.02., Do 14.02.

Kosten: keine

Ort: Psychologische Beratungsstelle, Bogenstr. 2, Tuttlingen

Nähere Informationen erhalten Sie und Ihr Kind in einem persönlichen Vorgespräch.

Begleitende Elternarbeit:

Begleitend zum Kinderkurs finden 4 Elternabende statt. Hier können die Eltern mehr über die Arbeit mit ihren Kindern erfahren und Rückfragen stellen. Dabei wird den Eltern vermittelt, wie sie ihr Kind darin unterstützen können, das in der Gruppe Gelernte im Alltag umzusetzen.

Termine Elternabende:

2018: Mi 28.11., Mi 19.12.
2019: Mi 23.01., Mi 20.02.
Uhrzeit: 19:00 bis 20:30 Uhr

Anmeldung:
Bitte über unser Sekretariat in Tuttlingen, Telefon 07461 - 6047
Erreichbar von Montag – Freitag 8:30 – 11:30 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr

Veranstalter:
Psychologische Beratungsstelle Tuttlingen, Bogenstraße 2, 78532 Tuttlingen


Kinder in Blick- Ein Kurs für Eltern in Trennung

Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles, auch für die Kinder. Sie brauchen in dieser Zeit besonders viel Zuwendung, um den Übergang in den neuen Lebensabschnitt gut zu bewältigen. Das ist für die meisten Eltern nicht leicht. Finanzielle Probleme, Konflikte mit dem anderen Elternteil und mehr Stress fordern Kraft, Zeit und Nerven, häufig auf Kosten der Kinder, aber genauso oft auf Kosten des eigenen Wohlbefindens. Der Elternkurs "Kinder im Blick" behandelt praxisnah die  Themenbereiche rund um die Trennung und Erziehung.
Der Kurs wird in zwei getrennten Gruppen durchgeführt, sodass beide Elternteile an unterschiedlichen Abenden teilnehmen können. Es ist aber auch die Teilnahme nur eines Elternteils möglich.

Kursleitung:
Barbara Götz-Simon, Dipl.- Sozialpädagogin
Stefan Würfel, Dipl.- Sozialpädagoge

Termine:
Gruppe A: dienstags 18.30 - 21.30 Uhr
10.04., 24.04., 08.05., 05.06., 19.06., 10.07., 24.07.2018

Gruppe B: montags 18.00 - 21.00 Uhr
16.04., 30.04., 14.05., 11.06., 18.06., 25.06., 16.07.2018

Ort:
Psychologische Beratungsstelle, Bogenstraße 2, Tuttlingen

Kursgebühr:
50,00 EUR pro Teilnehmer (inklusive Material, Getränke und Imbiss)

Infos und Anmeldung bis 23.02.2018
Psychologische Beratungsstelle, Bogenstraße 2, 78532 Tuttlingen
Tel.: 07461/60 47

 

Ohne Moos nix los..."Jetzt helfe ich mir selbst"

Ordnung in den Papierkram bringen! Wo kann ich Geld sparen? Woher kann ich zusätzlihces Geld bekommen? Was tun bei Zahlungsschwierigkeiten? Nie mehr abgezockt werden! Raus aus der Schuldenfalle! Kinder und Geld.

Veranstalter und Anmeldung:

Mutpol diakonische Jugendhilfe e.V.
Im Steinigen Tal 10/1,  78532 Tuttlingen
Tel: 07461  1706 0
info@mutpol.de
www.mutpol.de

 

Treffpunkt für Alleinerziehende

Eine Sozialpädagogin, eine Systemische Beraterin, eine Psychologin, eine Rechtsanwältin sowie ein Schuldnerberater führen duch die Veranstaltungsreihe und informieren die Eltern zu Themen wie: Alleinerzieung, Kindererziehung in Trennungsfamilie/Patchworkfamilie, Neue Partner /neue Geschwister, Besuchskontakte mit dem anderen Elternteil, Sorgerecht, Umgagsrecht, Unterhaltsrecht, Existenzsicherung, Arbeitslosengeld II.

Veranstalter und Anmeldung:

Mutpol diakonische Jugendhilfe e.V.
Im Steinigen Tal 10/1,  78532 Tuttlingen
Tel: 07461  1706 0
info@mutpol.de
www.mutpol.de

Interkulturelle Erziehung

"Egal in welchem Land wir leben, Eltern sind wir trotzdem."

Der Kurs richtet sich an Eltern mit Migrationshintergrund, die sich für die Erziehung und Bildung ihrer Kinder interessieren. Wir wollen Sie bei der Entdeckung Ihrer eigenen Stärken und deren Weiterentwicklung unterstützen. Es geht dabei um das Fördern von Verständnis von unterschiedlichen Sichtweisen, das Aushalten von Widersprüchen oder die Bewahrung von Eigenständigkeit. In diesem Kurs bekommen Sie Anregungen, um Ihre Kinder zu stärken. Mit Hilfe Ihrer Lebensgechichte können Sie eigene Stärken erkennen. Wir wollen mit Ihnen erfolgereiche Kommunikation einüben und Sie dabei unterstützen, gute Lösungen bei Konflikten zu entwickeln.

Veranstalter und Anmeldung:

Mutpol diakonische Jugendhilfe e.V.
Im Steinigen Tal 10/1,  78532 Tuttlingen
Tel: 07461  1706 0
info@mutpol.de
www.mutpol.de

Eltern sein in Deutschland - Was ist anders? Was müssen wir wissen?
Was sind unsere Aufgaben?

Vieles was in Deutschland selbstverständlich in der Erziehung ist, kennen unsere neuen Mitbürger bzw. Familien gar nicht. In ihren Herkunftsländern gelten andere Regeln.
Was bedeutet z.B Aufsichtspflicht in Deutschland? Elternmitarbeit in Kindergarten und Schule, was wird erwartet? Das deutsche Schulsystem oder die Schulpflicht, welche Schule führt zu welchem Abschluss oder wie lange muss ein Kind in die Schule gehen?

Diese und andere Fragen werden an drei Nachmittagen für diese Zielgruppe visuell und mit Dolmetscher aus den Reihen der Flüchtlinge sowie Eltern mit Migrationshintergrund bei Tee und Keksen besprochen und erklärt.

Ort: Martin Luther Haus, Spaichingen
Termine : Montag, 09.10.2017, Montag 16.10.2017 und Montag, 23.10.20107
Referentin: Renate Ehrenfried, Spzialpädagogin, Systemische Beraterin

Veranstalter und Anmeldung:

Mutpol diakonische Jugendhilfe e.V.
Im Steinigen Tal 10/1,  78532 Tuttlingen
Tel: 07461  1706 0
info@mutpol.de
www.mutpol.de

 

„Erziehung in Veränderung“

Was ist heute noch in der Erziehung wichtig? Was brauchen Kinder für Grenzen? Ist Strafen überhaupt noch möglich? Gibt es noch Erziehungsziele die allgemein gültig sind?
Eltern sind oft verwirrt, was ist gut für mein Kind, was braucht es zum groß werden, wo bleibe ich mit meinen Bedürfnissen? Häufig fehlen Vorbilder, Großeltern die miterziehen und Erziehung beigebracht und vorgelebt haben.

An drei Abenden wird im Austausch untereinander und mit einer erfahrenen Mutter, Sozialpädagogin und Familienberaterin versucht Antworten auf diese drängenden Fragen zu finden.
Der Kurs richtet sich zum Beispiel an Alleinerziehende die einen Austausch über ihre Erziehung vermissen, an junge Eltern die Erziehungsideen benötigen, Pflegeeltern, Familien mit Migrationshintergrund sowie Familien mit besonderen Bedarfslagen.

Ort: Schillercafe´ , Schillerstraße 2 in Tuttlingen
Termine: Montag, 19.06.2017, Montag, 26.06.2017, Montag, 03.07.2017 und Montag, 10.07.2017 jeweils um 20.00 Uhr
Referentin: Renate Ehrenfried, Sozialpädagogin, Systemische Beraterin

Veranstalter und Anmeldung:

Mutpol diakonische Jugendhilfe e.V.
Im Steinigen Tal 10/1,  78532 Tuttlingen
Tel: 07461  1706 0
info@mutpol.de
www.mutpol.de

oder

E-Mail: renate.ehrenfried@web.de  
Mobil: 0160-97707211

 

Behinderung - was nun?

Der Kurs gibt Informationen zu Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten, zu Therapieangeboten, aber auch zum Schwerbehindertenausweis, Leistungen der Pflegekasse oder anderen Stellen. Ein reger Austausch der Kursteilnehmer ist den Veranstaltern sehr wichtig.

Veranstalter und Anmeldung:

Famielienentlastender Dienst FED 2000 e.V.,
Hermannstraße 15, 78532 Tuttlingen
Beate Leber
Tel: 07461 - 9007 520
beatelieske@fed2000-ev.de
www.fed2000-ev.de

Übergang in das Erwachsenenalter mit (geistiger) Behinderung

An 3 Abenden bekommen Sie in den einzelnen Seminarteilen Informationen zu Herausforderungen und Möglichkeiten des Erwachsenwerdens für Jugendliche mit einer Behinderung. Sie erhalten einen Einblick über Veränderungen, Rechte und Pflichten für junge Erwachsene mit Behinderung, wie beispielsweise die Einführung eines gesetzlichen Betreuers, das Wahlrecht, die Grundsicherung und den Anspruch auf Kindergeld oder Informationen zum Behindertentestament. Unterschiedliche Möglichkeiten der Berufswahl werden ebenso angesprochen wie Wohnformen für junge Menschen mit Behinderung.
Das Einbringen eigener Themen und Anregungen, sowie ein reger Austausch während des Kurses sind uns sehr wichtig.
Nach dem Besuch dieser Seminarteile sind 5 Hausbesuche möglich, an denen wir auf Ihre ganz individuellen Fragen und Themen eingehen können und Sie bei Antragsstellungen und Formalitäten unterstützen können.
Das Seminarpaket (3 Seminare) sowie die eventuell anschließende Unterstützung in Form von Hausbesuchen sind für alle Familien mit einem Angehörigen mit Behinderung kostenfrei.

Termine:

Teil 1: Mittwoch, 11. April 2018
Teil 2: Mittwoch, 18. April 2018  
Teil 3: Mittwoch, 25. April 2018  
 jeweils 18:00- max. 21:00 Uhr

Anmeldeschluss ist der 01.04.2018  

An allen Tagen besteht während der Kurse die Möglichkeit einer parallelen Betreuung Ihrer Tochter / Ihres Sohnes.

Veranstalter und Anmeldung:

Famielienentlastender Dienst FED 2000 e.V.,
Hermannstraße 15, 78532 Tuttlingen
Beate Lieske
Tel: 07461 - 9007 520
beatelieske@fed2000-ev.de
www.fed2000-ev.de

Elternkurs "Starke Eltern - starke Kinder"

Als Eltern, sind Sie Experte für Ihre Familie und Ihre Kinder. Wir vermitteln Ihnen im Elternkurs das dazu gehörende Handwerkszeug für die vielen verschiedenen Herausforderungen im Familienalltag. Der Elternkurs baut auf dem Modell der anleitenden Erziehung auf und fördert Freude, Gelassenheit und Sicherheit in der Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind.

Veranstalter und Anmeldung:

Kinderschutzbund Tuttlingen
Möhringer Str. 8, 78532 Tuttlingen
Tel: 07461 14115
dksb@dksb-tut.de
www.dksb-tut.de

Kess-erziehen: Kooperativ, ermutigend, sozial, situationsorientiert
(von 0 bis 3 Jahren)

Kinder verstehen und ermutigen, Entwicklung fördern, Kooperation entwickeln: Der Kurs für Eltern von bis zu Dreijährigen vermittelt an fünf Abenden, wie Eltern von Beginn an gute Wege mit ihren Kindern gehen können. Er ermutigt zur Übernahme der Elternverantwortung und unterstützt junge Familien darin, eine gute Beziehung zueinander aufzubauen. Verständnis für Entwicklungsstufen und kindliches Verhalten, das Wissen um die Notwendigkeit klarer Orientierung und Regelmäßigkeiten und auch die Stärkung der eigenen Zufriedenheit bilden eine Grundlage, auf der es immer wieder um die Stärkung von wichtigen Grundbedürfnissen geht - von Anfang an.

Veranstalter und Anmeldung:

Katholische Erwachsenenbildung
Uhlandstraße 3,  78532 Tuttlingen
Ursula Berner
Tel: 07461 96 59 80-20
info@keb-tuttlingen.de
www.keb-tuttlingen.de

Kess-erziehen: Kooperativ, ermutigend, sozial, situationsorientiert
(von 3 bis 10 Jahren)

Ein Kurs für Eltern, die mehr wollen!
Geht das: Kinder erziehen ohne Schimpfen, Schreien und Ausrasten? Immer mehr Eltern suchen nach Alternativen zu ihren Erziehungsmethoden. Der Kurs versucht zu vermitteln, wie dies partnerschaftlich, demokratisch und respektvoll funktionieren kann. Inhalte sind: Soziale Grundbedürfnisse achten - das Kind verstehen. Verhaltensweisen erkennen - angemessen reagieren. Kinder ermutigen - Konsequenzen zumuten. Konflikte entschärfen - Probleme lösen. Selbstständigkeit fördern - Kooperation entwicklen.
Der Kurs wendet sich vor allem an Eltern mit Kindern zwischen 3 und 10 Jahren und ist auf eine kleine Gruppe begrenzt.

Kess-Kurs in Böttingen

Leitung:
Nicole Milkau-Schaudt, Sozialpädagogin, Kess-Trainerin, Tuttlingen-Nendingen
Termine:
19.10.2017, 26.10.2017, 09.11.2017, 16.11.2017, 23.11.2017
jeweils donnerstags von 19.30 Uhr - 22.00 Uhr
Ort:
Kath. Gemeindehaus in Böttingen
Beitrag:
35,00 Euro, zzgl. Elternhandbuch 10,00 Euro
Eltern in besoenderen Lebenssituationen und Alleinerziehende bekommen finanzielle Unterstützung.
Anmeldung erforderlich bei keb Tuttlingen.
Veranstalter:
keb Tuttlingen in Kooperation mit keb Oberer Heuberg

Veranstalter und Anmeldung:

Katholische Erwachsenenbildung
Uhlandstraße 3,  78532 Tuttlingen
Ursula Berner
Tel: 07461 96 59 80-20
info@keb-tuttlingen.de
www.keb-tuttlingen.de

Kess erziehen: Aberteuer Pubertät (von 10 bis 16 Jahren)

Die Pubertät ist für Eltern wie für Jugendliche eine Phase des Aufbruchs, wo bisher Gewohntes verlassen wird und Neues, Unbekanntes ansteht. Der Kurs ist praxisorientiert und vermittelt Wege, wie Jugendliche in ihrer Entwicklung zu eigenständigen, verantwortungsvollen und lebensfrohen Menschen unterstützt werden können. Inhalte sind: Veränderungen wahrnehmen - Grundbedürfnisse sehen. Achtsamkeit entwicken - Position beziehen. Jugendlichen das Leben zutrauen - Halt geben. Positives Lebensgefühl stärken - Konflikte entschärfen. Kompetenzen sehen - das Leben gestalten.

Veranstalter und Anmeldung:

Katholische Erwachsenenbildung
Uhlandstraße 3,  78532 Tuttlingen
Ursula Berner
Tel: 07461 96 59 80-20
info@keb-tuttlingen.de
www.keb-tuttlingen.de

Kess-erziehen: Geschwisterkinder in den Blick nehmen

Das Thema Geschwister ist sehr spannend. Jedes Kind bringt etwas Unverwechselbares in die Familie ein. Das gute Zusammenspiel von Eltern und Kindern ist dabei wichtig. Kinder haben viel von Geschwistern, doch es kann oft auch anstrengend sein miteinander zu leben. Wir schauen auf die Bedeutung, ein Geschwisterkind zu sein, auf das besondere jedes einzelnen Kindes in der Geschwisterreihe und darauf, wie wir jedem Kind gerecht werden können.

Leitung:
Nicole Milkau-Schaudt, Sozialpädagogin, Kess-Trainerin, Tuttlingen-Nendingen
Termine:
Donnerstag, 23.03.2017 und Donnerstag, 30.03.2017
jeweils von 19.00 Uhr - 21.30 Uhr
Ort: Kath. Gemeindehaus St. Josef, Tuttlingen
Beitrag: 18,00 Euro
Anmeldung erfoderlich.

Veranstalter und Anmeldung:

Katholische Erwachsenenbildung
Uhlandstraße 3,  78532 Tuttlingen
Ursula Berner
Tel: 07461 96 59 80-20
info@keb-tuttlingen.de
www.keb-tuttlingen.de

Eltern-Kind-Seminare - Krabbelkisten:
Forscherzwerge und Rasselbande

Kinder sind eine neue Herausforderung im Leben der Eltern. Es ist eine wunderbare Aufgabe, Kinder für einige Jahre ins Leben hinein zu begleiten und ihnen zu einer reifen und selbständigen Persönlichkeit zu verhelfen. In altersspezifischen Gruppen mit max. 10 - 12 Teilnehmern gibt es für Eltern und Kinder dem jeweiligen Entwicklungsstand entsprechend gezielte Anregungen. Ernährungsberatung, Zahngesundheit und entwicklungspädagogische Aspekte runden das Angebot ab.

Für alle Krabbelkisten gilt:

Ort: Kath. Gemeindehaus Lohmehlen, Eichhörnchenweg 2, Tuttlingen, Beitrag: 55 Euro für 10 Vormittage.
Eltern in besonderen Lebenssituationen und Alleinerziehende bekommen finanzielle Unterstützung.
Anmeldung erforderlich.


Forscherzwerge (1 – 2 Jährige)

Die kleinen Forscher gehen auf Entdeckungsreise. Der Bewegungsdrang steht im Mittelpunkt, Sehen und Hören gewinnen an Bedeutung. Körperwahrnehmungsspiele, Bewegungslandschaften und das Experimentieren mit verschiedenen Materialien, wie z.B. Bälle, Sand, Styroporflocken, Fingerfarben fördern diese Entwicklungsstufe.

Forscherzwerge 1

Leitung: Tina Kopcic-Bauermeister, Erzieherin, Emmingen
Termin: ab Mi., 27.09.2017, 10 Vormittage
jeweils mittwochs, 09.30 – 11.00 Uhr

Forscherzwerge 2

Leitung: Patricia Radovic, Kinderpflegerin, Tuttlingen
Termin: ab Do., 28.09.2017, 10 Vormittage
jeweils donnerstags, 09.30 - 11.00 Uhr

Rasselbande (2-3 Jährige)

Das Interesse an anderen Kindern steht im Vordergrund. Bewegungsgeschichten, kleine Rollenspiele, Kreisspiele und  Bildergeschichten unterstützen die Kontakte zu Gleichaltrigen. erste jahreszeitliche Bastelarbeiten und Malen, Knete, Schnipseln fördern die Entwicklung.

Rasselbande 1
Leitung: Silke  Sellwig, Erzieherin, Tuttlingen-Nendingen
Termin: ab Freitag, 29.09.2017, 10 Vormittage
jeweils freitags von 09.30 - 11.00 Uhr

Veranstalter und Anmeldung:

Katholische Erwachsenenbildung
Uhlandstraße 3,  78532 Tuttlingen
Ursula Berner
Tel: 07461 96 59 80-20
info@keb-tuttlingen.de
www.keb-tuttlingen.de

 

Themenelterncafe im Familienzentrum Regine-Jolberg-Kindergarten

Das thematische Elterncafe ist eine lockere Veranstaltung für Eltern, die sich gern in angenehmer Atmosphäre über Erziehungsthemen informieren und mit anderen Eltern über ihre Erfahrungen austauschen möchten. Hier können Eltern erfahren, dass sie mit ihren Fragen oder Schwierigkeiten nicht allein sind.

Veranstalter und Anmeldung:

Familienzentrum Regine-Jolberg-Kindergarten
Kirchstraße 13, 78647 Trossingen
Referentin: Ursula Klamert
Tel: 07464 - 4287
info@klamert-lebenspraxis.de